Was ist der KJR?

Der Kreisjugendring (KJR) ist eine Gliederung des Bayerischen Jugendrings, einer Körperschaft des öffentlichen Rechts. Im KJR Landsberg am Lech sind derzeit 29 verschiedene Jugendverbände und Jugendgemeinschaften aus dem Landkreis Landsberg zusammengeschlossen – siehe Unsere Mitgliedsverbände.

Der Sinn dieses Zusammenschlusses, in dem rund 300 Jugendgruppen im Landkreis aktiv sind, ist als Arbeitsgemeinschaft die Kräfte zu bündeln. Der KJR nimmt daher u.a. die jugendpolitische Interessenvertretung der angeschlossenen Jugendorganisationen wahr und setzt sich für bestmögliche Rahmenbedingungen zur Unterstützung der zumeist ehrenamtlich getragenen  Jugendarbeit ein.

In den zweimal jährlich stattfindenden Vollversammlungen, in die jeder vertretene Jugendverband seine Delegierten (derzeit insgesamt 55) entsendet, wird die „Marschroute“ des Kreisjugendrings bestimmt. Dazu zählen u.a. das Jahresprogramm, der Haushalt und alle grundlegenden Entscheidungen.
Aus der Mitte dieser Versammlung wird alle zwei Jahre die siebenköpfige Vorstandschaft gewählt.