Ausbildung

Jugendleiterkurs 2017 – Rückblick

2017-Gruppenbild

Der Kreisjugendring hat 16 Jugendleiter aus dem Landkreis ausgebildet.

Alljährlich bietet der Kreisjugendring Landsberg einen Jugendleiter-Grundkurs für ehrenamtliche Jugendleiter aus dem Landkreis Landsberg an. An diesem Kurs werden die Qualitätsstandards desBayerischen Jugendrings, die zum Erwerb der Jugendleitercard „Juleica“ erforderlich sind, vermittelt.
An zwei Wochenenden im November fand dieser Kurs wieder in dem Jugendübernachtungshaus des Landkreises in Utting statt. 16 Jugendliche und junge Erwachsene von unterschiedlichen Jugendorganisationen bekamen von der Teamleitung Moritz Hartmann, Stefan Ehle und Kimberley Maurer die wichtigsten Basics der Jugendgruppenarbeit vermittelt.
Nach dem Kennenlernen und der Vorstellung des Kreisjugendrings am Freitagabend wurden am ersten Wochenende die Themengebiete wie Recht, Gruppenpädagogik, Sucht und Spielepädagogik behandelt. Neben
den theoretischen Inhalten hatten die Teilnehmer auch die Möglichkeit, sich in Kleingruppenarbeiten aktiv und praktisch am Kurs zu beteiligen.
Der zweite Kursteil begann mit einem Einblick in die Entwicklungspsychologie sowie in die Arbeit des Amtes für Jugend und Familie. Am Samstag standen dann die Themen Förderung der Jugendarbeit und Sexualpädagogik sowie ein praktischer Einblick in die Erlebnispädagogik auf dem Programm, ehe die Teilnehmer die Aufgabe
hatten, einen Gruppenabend zu organisieren. Bei Verpflegung, Dekoration, Musik- und Programmgestaltung hatte die Gruppe freie Hand und organisierte einen kurzweiligen und amüsanten Abend. Nach einer kurzen Nacht erstellten mehrere Kleingruppen noch Programmpläne für verschiedene Freizeitmaßnahmen, ehe nach einem kurzen Wissenstest und der Hausreinigung zwei interessante und lehrreiche Wochenenden zu Ende gingen.
Die 16 neu ausgebildeten Jugendleiter können nun, nach Erwerb der zusätzlich benötigten Erst-Hilfe-Kenntnisse, die Juleica beantragen. Diese gilt als Nachweis für eine Grundausbildung in der Leitungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen und dient zur Legitimation gegenüber den Kindern, Jugendlichen und Eltern, sowie Arbeitgebern, Behörden und anderen Einrichtungen.
Im nächsten Jahr bietet der Kreisjugendring wieder ein sehr abwechslungsreiches Ausbildungsangebot an. Genauere Informationen hierzu gibt es in der Geschäftsstelle des Kreisjugendrings.